zum Shop

In Zukunft wird food coaching junge Fußball Talente bei Soccer Warrior beraten. Hier wird Spielern ein  ganzheitliches Konzept und Service Paket geboten und ab sofort durch food coachings Leistungen ergänzt. Wir freuen uns sehr dabei zu sein.

Und hier kommt das Interview.

Hallo Jola, Du bist mit food coaching unser Kooperationspartner im Bereich Ernährung und berätst unsere Spieler hinsichtlich einer optimalen Ernährung.
Inwieweit ist die Berufsbezeichnung Ernährungsberater/in durch ein Studium bzw. eine Ausbildung geschützt, und wie bist du zur Ernährungsberatung gekommen?
Hallo Benjamin, die Berufsbezeichnung des Ernährungsberaters ist leider noch nicht offiziell geschützt. Viele selbsternannte Berater versuchen häufig, ihre eigenen Erfahrungen oder die neuesten Trends (Gluten-Unverträglichkeit, Paleo etc.) auf eine größere Gruppe zu projizieren.Es gibt jedoch einige Merkmale, um jemand Qualifizierten zu finden. Zum einen bin ich Diplom-Ökotrophologin, habe also sechs Jahre Ernährungswissenschaften studiert. Zum anderen bin ich bei verschiedenen Fachgesellschaften, wie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, zertifiziert. Diese verlangen jährlich einige Fortbildungen um sicherzustellen, dass die Berater auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand sind, erlauben es mir aber im Gegenzug, mit den Krankenkassen abzurechnen. Das ist ein weiteres Indiz für eine seriöse Beratung.

Dein Präventionskurs E.L.A.N. ist einer von wenigen zertifizierten Programmen dieser Art in Deutschland. Wie wichtig ist es, sich bei der Gewichtsreduktion professionelle Unterstützung zu holen?
Bei meinem Präventionskonzept E.L.A.N. handelt es sich nicht um eine Diät oder ein reines Abnehmprogramm. Mir ist es wichtig, auf Basis der wissenschaftlichen Grundlagen den Klienten und Teilnehmern das nötige Wissen und die Hintergründe zu vermitteln. Denn nur dann kann ich auf verschiedene Lebensphasen oder -umstände reagieren und meine Ernährung gesund anpassen. Dies ist meiner Meinung nach mit Kalorien- oder Punktezählen innerhalb von ein paar Wochen nicht möglich.

Wie viel mehr Leistung lässt sich durch die richtige Ernährung im Fußball erreichen, bzw. welche Auswirkungen hat die falsche Ernährung auf die Leistung der Spieler?
Grundsätzlich zeigen neueste Studien, dass mit der optimal angepassten Ernährung tatsächlich eine 15-prozentige Leistungssteigerung im Spitzensport möglich ist. Tatsächlich geht es mir jedoch viel mehr darum, eine individuelle Beratung zu leisten und mögliche Allergien, Unverträglichkeiten oder Belastungs- oder Verletzungssituationen ernährungstherapeutisch zu begleiten. Hier lassen sich dann oftmals noch wesentlich bessere Ergebnisse erzielen. Stichworte wären hier die Stärkung des Immunsystems, eine schnellere Regeneration und die Verminderung des Verletzungspotentials im muskulären Bereich.

Wenn man sich grundsätzlich für eine Ernährungsumstellung interessiert, wird man im Internet von Tipps und Ratschlägen förmlich erschlagen: Woran erkenne ich, welche Hinweise hier sinnvoll sind und welche nicht?
Als Laie ist dies schlichtweg unmöglich. Ohne die genaue Anamnese und das Wissen eines Profis wird man gerade bei der Behandlung von ernährungsbedingten Krankheiten kaum zum Erfolg kommen. Selbst eine dauerhafte Gewichtsreduktion ohne Jo-Jo-Effekt halte ich für sehr schwer erzielbar. Viele der Quellen sind zudem industriegesteuert und somit per se unbrauchbar.

Wie kann man sich den grundsätzlichen Ablauf einer Ernährungsberatung vorstellen?
Zu Beginn steht natürlich die Anamnese. Hier werden alle körperlichen und leistungsdiagnostischen Daten erhoben und ausgewertet. Danach arbeiten wir zielbezogen mit vielen Übungen darauf hin, dass der Klient im Stande ist, meine Vorgaben selbstständig umzusetzen. Um einen langfristigen Erfolg zu erzielen sind zwischen drei und fünf Beratungen notwendig. Es sei denn, es handelt sich um eine Folgeberatung oder die Erstellung eines individuellen Ernährungsplans. Dann kann der Klient meistens schneller selbständig damit arbeiten.

Der Faktor Zeit ist für viele heutzutage wichtig. Wie viel Zeit nimmt die richtige Ernährung in Anspruch?
Nicht mehr als die falsche (lacht)! Ganz ehrlich: Es ist durchaus möglich, sich „ganz normal“ und dabei richtig zu ernähren.

Gemeinsam mit Borussia Dortmund hast Du das Buch „Entscheidend ist auf dem Teller“ rausgebracht. Inwieweit sind die Profivereine in Deutschland hinsichtlich Ernährung professionell aufgestellt, und gibt es ein Alter, ab dem man vermehrt auf die richtige Ernährung achten sollte?
Die Frage nach dem Alter lässt sich einfach beantworten. Ab dem 1. Lebenstag sollten die Eltern und später sollte man selbst auf eine gesunde Ernährung achten. Gerade in der Zeit, in der sich der Körper von jungen Sportlern im Wachstum befindet, kann man sehr positiv auf die Ausbildung von Immunsystem, Knochen, Muskulatur und Gehirn Einfluss nehmen.Die Profivereine, wir reden dann über maximal 36 in Deutschland, stellen sich hier immer besser auf. Wobei meistens Athletiktrainer oder Physiotherapeuten diesen Bereich mit abdecken. Bei den vielen anderen Tausend Vereinen allein im Fußball in Deutschland wird die Zahl einer professionellen ernährungstherapeutischen Betreuung verschwindend gering sein. Das würde ich natürlich sehr gerne ändern und arbeite in meiner Heimatstadt Dortmund schon erfolgreich mit vielen Amateurfußballern zusammen. Ich freue mich deshalb sehr über unsere Kooperation und hoffe, vielen ambitionierten Fußballern behilflich sein zu dürfen.

Jola Jaromin-Bowe,
Dipl.oec.troph.

Schreibe einen Kommentar:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     ©2015 - 2019 food coaching | Impressum | Datenschutz

Folgen Sie uns bei: