zum Shop

Zu Ostern gibt es bei uns das ersten Osterlamm. Ich habe irgendwann ein Förmchen dazu erkauft und mich nie ran getraut. Aber heute!Und was soll ich sagen…ich werde nie wieder einen fertigen kaufen (mal davon abgesehen, dass ich das schon seit jahren nicht gemacht habe :-).

Und das braucht Ihr für ein Osterlamm:

Eine entsprechende Form 🙂

2 Eier (Größe M)

110 g Puderzucker

125 g weiche Butter

1 gute Messerspitze echte Vanille

1 Prise Salz

½ Tee Löffel Natron

100 g Vollkorn Dinkelmehl 1050

60 g gemahlene Mandeln

1 Zitrone

Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Puderzuckers steif schlagen und zur Seite tun. Dann das Eigelb mit der anderen Hälfte cremig schlagen. Jetzt alle anderen Zutaten dazu geben und die Zitrone auspressen und den Saft in die Masse geben. Zum Schluss das Eiweiß in die Teigmasse unterheben und in die Form geben. Die Form vorher mit Butter bestreichen und auch ein wenig Mehl drüber streuen, dann löst sich das Lamm besser raus.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-, Unterhitze vor heizten und 30 Minuten backen. Das Lamm raus holen und in der Form abkühlen lassen. Zum Schluss noch ein wenig Puderzucker drauf streuen.

Es sind ca. 12 Stückchen, aber jeder schneidet unterschiedlich dicke Scheiben, deswegen hier die Bilanz für das gesamte Lamm 🙂

2330 kcal | 176 Kohlenhydrate | 156 g Fett | 44 g Eiweiß 

Schreibe einen Kommentar:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     ©2015 - 2019 food coaching | Impressum | Datenschutz

Folgen Sie uns bei: