zum Shop

Wow, für das Jahr 18/19 ist Food Coaching bei Pro Medik im Bereich Reha und Prävention wöchentlich eingeplant. Unser Expertenteam wird wöchentlich Cardio Patienten schulen und in Ernährungs-Theorie und -Praxis coachen. Wir freuen uns sehr diesen Auftrag ausführen zu dürfen und Menschen zu helfen mit Ernährung gesünder zu werden durch Aufklärung und Handlungskompetenz. Wir haben nämlich nicht nur etwas zu sagen, sondern setzen es direkt in der Praxis um. Das Kobzept, welches wir dazu erarbeitet haben, hat schon in den ersten zwei Einsätzen für Begeisterung seitens der Patienten gesorgt. Schön, dass wir nun für ein Jahr fest gebucht sind. Denn schon Konfuzius pflegte zu sagen

„Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können“. Also ermöglichen wir mit unseren schulungen den höchst möglichen Output für alle 😉 und nutzen auch diesen Partner als Balkon, um zum Volk zu sprechen und mit Mythen und gefährlichen Halbwissen aufzuräumen 🙂

Und hier kommt eine kleiner Erfahrungsbericht der ersten zwei Einsätze vor Ort:

Mit leckeren Rezepten und jeder Menge Wissen im Schlepptau hat unsere Expertin Lisa diese Woche ihre ersten Einsätze gehabt. In einer kleinen Gruppe von Patienten hat Lisa ein frühes und den Temperaturen angepasstes Mittagessen und Nachtisch zubereitet. Während der Praxiseinheit kam die Gruppe ins Gespräch und Kochtipps wurden ausgetauscht (wusstet ihr beispielsweise, dass man die Granatapfelkerne am besten Unterwasser auslöst? 🙂

Es wurde aber auch darüber diskutiert, ob nicht besser ein paar Scheiben Baguette zum Blumenkohlsalat mit Minzjoghurt eingeplant würden „damit man auch wirklich satt wird“. Satt sind dann alle geworden, auch ohne Brot, denn unser Salat bestand nicht einfach nur aus ein paar grünen Blättern, sondern geröstetem Gemüse, Kichererbsen und Fetakäse, so dass zum Schluss sogar noch etwas für das Pro Medik Team zum Probieren übrig blieb 😉 Im anschließenden Vortrag wurde das Thema Fette gründlich diskutiert unter dem Motto „Keine Angst vor Fett“ – a la Food Coaching eben ;-). Manch einer war überrascht, wie sehr heutige Erkenntnisse von dem abweichen, was jahrelang und leider auch heute noch des Öfterenn gepredigt wird. Dass die „gute Butter“ der hochgelobten Margarine vorzuziehen ist sorgte für freudige Überraschung. Auch die Erkenntnis, dass Eier, die wegen ihres hohen Cholesteringehalts von vielen Speiseplänen gestrichen wurden, eigentlich doch ganz gesund sind, begeisterte die Patienten. Am Nachmittag stand ein zweiter Vortrag auf dem Programm. Hier hat Lisa die Basis der Ernährungspyramide mit Wasser, Obst und Gemüse praxisnah erläutert.

Gerade bei diesen hohen Temperaturen ist es wichtig seinen Flüssigkeitshaushalt zu decken, natürlich in erster Linie mit Wasser, aber auch Obst und Gemüse helfen dabei.

Lisa und wir im Team freuen uns schon auf die folgenden Wochen, auf neue Teilnehmer und neue Rezepte und hoffen, dass wir auch hier wieder auf so viel Offenheit und Interesse stoßen, wie diese Woche.

Die besten Rezepte aus den Schulungen werden wir hier bald veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     ©2015 - 2016 food coaching | Impressum

Folgen Sie uns bei: